Jan Knopf über Brecht

Zusatzmaterial


Mit einigem Abstand, zu den letzten Beiträgen unseres Brecht-Projektes, haben wir noch die Möglichkeit bekommen, unser Interview mit Jan Knopf zu veröffentlichen. Die Teile sind zusammen das wohl differenzierteste und interessanteste was ich je zu Brecht habe hören dürfen.

In der Schule war es dröger Stoff und alles, was man machen „muss“, lehnt man ja als Teenager gerne ab. Doch ich glaube, diese Haltung hatte Brecht selber auch. Um so spannender die Frage; „wer war Brecht wirklich“? Die nun folgenden Interviews sind zumindest eine Möglichkeit sich Brecht auf diese Weise zu nähern.

Quelle: faz

BuchWer noch mehr möchte, wird bei Jan Knopfs Bücher und im Feuilleton fündig. Sein Ausdruck und sein Stil sind ungemein anregend und nicht minder spannend, als der „wahre“ Brecht (wer er auch immer gewesen sein mag)!


Projektleitung (Und das Meer so blau):
Ila Raven (Konzept) und Frank Augustin

Kamera & Ton: Frank Augustin
Schnitt: Andreas Scholz | Still & Motion

Regie (Bühnen-Projekt): Peter Wittig


 

gefördert durch:

 

Kreativ & gelöstcar support by
AutopflegeAutofox Berlin | Fahrzeugaufbereitung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Eine WordPress.com-Website.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: