Berlin Beat Club

Live at Rickenbacker’s Music Inn, Berlin.

Berlin Beat Club – Sequenzen aus einem Live-Mitschnitt der Berliner Band aus dem Rickenbacker’s Music Inn in Berlin, Dez. 2016.

Redlake Circus – Bethel

(live@INICAT-Session im Postbahnhof 2016)

Redlake Circus spielten „Bethel“ am 23.09. live auf der Inicat Session im Postbahnhof am Ostbahnhof in Berlin.

INICAT Session Postbahnhof am Ostbahnhof
Kamerakonzept (Bildregie) & Schnitt: Andreas Scholz
Kamera: Andreas Scholz (DoP) + Nimo Wöginger & Martin Haberland
INICAT-Team: Martin Haberland (CEO) und Chris Schloßhauer

© INICAT Productions 2016 (https://inicat.com)

ARISING – Gegen den Verstand

live@INICAT-Session im Postbahnhof 2016

ARISING spielten „Gegen den Verstand“ am 23.09. live auf der Inicat Session im Postbahnhof am Ostbahnhof in Berlin. Weitere Songs von ARISING zum Anhören und als Download:  https://www.inicat.com/artists/arising

INICAT Session Postbahnhof am Ostbahnhof
Kamera: Andreas Scholz | Still & Motion (DoP)
+ Nimo Wöginger & Martin Haberland
Schnitt: Andreas Scholz | Still & Motion
INICAT-Team: Martin Haberland (CEO)
und Chris Schloßhauer

© INICAT Productions 2016 (https://inicat.com)

HERBST IN PEKING

Drowning Fool (Live 2016)

HERBST IN PEKING spielten „Drowning Fool“ am 20.05. live auf der Inicat Session in Berlin. Das aktuelle Album „Splitter der Schöpfung“ sowie weitere Songs von HERBST IN PEKING gibt es zum Anhören und als Download auf: https://inicat.com/artists/herbst-in-peking

HERBST IN PEKING: Thor Sten Beckmann – electric guitar King Snow – electric guitar Rex Joswig – voice Mircea Ionascu – live sound & backing tracks Written by Beckmann & Joswig This song is originally released on LIGHTHOUSE MADNESS by THE HIDDEN SEA.

Kamera & Schnitt: Andreas Scholz (DoP) | Still & Motion
INICAT-Team: Martin Haberland (CEO)
und Chris Schloßhauer

© INICAT Productions 2016 (https://inicat.com)

Marakesh – Look At Us | Inicat Session

Marakesh spielten Look At Us live auf der Inicat Session am 20.05.2016.

INICAT Session
Kamerakonzept (Bildregie) & Schnitt: Andreas Scholz (DoP)
INICAT-Team: Martin Haberland (CEO) und Chris Schloßhauer

© INICAT Productions 2016 (https://inicat.com)

Florian Lohoff Band

Tangled up in Blue

Record Release Konzert Florian Lohoff Band

30.10.2015 zum Album „Tangled up in Blue“
http://www.florianlohoffband.de/

Guitar & Vocals Florian Lohoff Organ,
Fender Rhodes,
Key’s Tom Gatza Bass,
backing Vocals Varian Villanueva
Drums Felix Dehmel
Saxophone Kevin Podehl

Kamera & Schnitt Andreas Scholz (DoP)
Martin Haberland, Alexander Pfander

Live Recording Marcel Braun
Mix Kevin Reiter Kaleidoscope-Studios
http://kaleidoscope-studios.com

INICAT Productions 2015 Dank an den BASSY CLUB

Lange Nacht der Startups

Inicat Interviews mit


Polkaholix, Second Hand Hero + Pretty Face + Breakfast for Warriors (acoustic), Teresa Caballo über Gleichberechtigung, Heroin und „Mercy Notes“, Florian Lohoff + Tobacco Road (acoustic)


Die Polkaholix – kaum haben sie ihre Record-Release-Party gefeiert wurden sie auch schon über ihr neues Album ausgefragt. Wir konnten Mario und Snorre auf der Langen Nacht der Startups treffen und interviewen. Seht selbst, was sie zum Album und ihrer erfolgreichen „Sauer-Crowdfunding“-Aktion zu sagen haben. Das neue Album „Sex & Drugs & Sauerkraut“ von den Polkaholix könnt ihr hier anhören und downloaden: https://inicat.com/music/357 Weiterlesen „Lange Nacht der Startups“

bin ich knef?


Eine Hommage an Hildegard Knef
Ihr Leben – Ihre Chansons

Ein Gastbeitrag von Ila Raven & Frank Augustin


Foto: K. Matthies

Hildegard Knef wächst in Schöneberg auf, als ihre Mutter nach dem frühen Tod des Mannes von Ulm nach Berlin zu ihren Eltern zurückzieht. Das war 1926. Die Schule als gute Schülerin, die glücklichen Zeiten mit dem Großvater auf dem Land, ein krasser Gegensatz zu grauen Straßen und den dunklen Hinterhöfen Schönebergs. Auf keinen Fall eine Handelslehre! Ihre Talente bringen sie in Ausbildung zur Trickfilmzeichnerin, dann an die Schauspielschule der Ufa. Ihr erstes Lied singt sie vor Soldaten.


Weiterlesen „bin ich knef?“

BORIS STEINBERG – FRAG DEIN HERZ (speak your heart)

http://www.boris-steinberg.de/
http://www.gruener-salon.de/

BORIS STEINBERG – FRAG DEIN HERZ (speak your heart)
Boris Steinberg singt seine Übersetzung des Lizz Wrights Songs
-speak your heart- im Grünen Salon/Berlin im März 2010

Kamera, Schnitt & Surround Mix: ANDREAS SCHOLZ
Gitarren: DOCFLO & TOBIAS SCHMIDT
Mit freundlicher Unterstützung von
ANNA SCHWARZ
PETER SEBERA (bvk) und AXEL WITTMANN

Eine WordPress.com-Website.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: