Lebenssinn

Den Sinn erhält das Leben einzig durch die Liebe.
Das heißt: Je mehr wir zu lieben und uns hinzugeben fähig sind,
desto sinnvoller wird unser Leben.

Hermann Hesse

Dem ist so, wenn man es nicht einfordert…

WannseeLike, Teile, Kommentiere.

Auf der Suche zu…

Wenn ihr mich sucht, sucht mich in eurem Herzen.
Habe ich dort eine Bleibe gefunden,
dann bin ich immer bei Euch.

Rainer Maria Rilke

Verlustängste überwinden – schon versucht?

Blätter im Moos

Like, Teile, Kommentiere.

Zweck der Existenz

Warum bist Du hier?
Hast Du angst vor dem Tod?
Führst Du ein erfülltes Leben?

aus „Das Café am Rande der Welt
von John Strelecky

Was sind Deine Antworten – ich bin sehr gespannt! 

SonnenuntergangLike, Teile, Kommentiere.

Das Wesentliche sehen

„Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für das Auge unbekannt“

Der kleine Prinz – Antoine de Saint-Exupéry

Mit offenen Herzen schauen – wenn der Rest der Welt das so machen würde…

Herz aus SteinLike, Teile, Kommentiere.

Toleranz vs. Akzeptanz

Toleranz ist etwas, das man im Grunde ablehnt und doch zulässt. Akzeptanz hingegen bedeutet, die Dinge auch anzunehmen und im Ideal auch zu verinnerlichen.

Insofern wäre mir eine akzeptante Gesellschaft lieber, als eine tolerante.

Kreativ Coach | Andreas Scholz

Was akzeptiert unsere tolerante Gesellschaft noch?

KircheLike, Teile, Kommentiere.

Charakterstärke

Der wahre Sieg liegt in der Bezwingung Deiner eigenen schlechten Eigenschaften. Dieser Triumph ist größer als der Sieg über jeden Gegner. Die höchste Strategie liegt darin, durch Charakterstärke und Ausdauer zu gewinnen, nicht durch körperliche Auseinandersetzung.

Chojun Miyagi

Was ist Deine größte Charakterschwäche?

FensterLike, Teile, Kommentiere.

Kampfgeist

Wenn Du nicht nach dem Geist Buddhas strebst, wirst Du nie ein wahrer Kampfkünstler.

Minaki Saburo

Eine tägliche Übung!

BuddhaLike, Teile, Kommentiere.

Die vier edle Wahrheiten

„Ich bin überzeugt, daß sich der menschliche Charakter in der Tat ändern kann, wenn die folgenden Voraussetzungen gegeben sind:

  • Wir leiden und sind uns dessen bewußt.
  • Wir haben die Ursache unseres Leidens erkannt.
  • Wir sehen eine Möglichkeit, unser Leiden zu überwinden
  • Wir sehen ein, daß wir uns bestimmte Verhaltensnormen zu eigen machen und unser gegenwärtige Lebenspraxis ändern müssen, um unser Leiden zu überwinden.

Diese vier Punkte entsprechen den Vier Edlen Wahrheiten, … Buddhas…

Erich Fromm (aus „Haben oder Sein“)

Lass uns auf Ursachensuche gehen.

Ying und YangLike, Teile, Kommentiere.

Eine WordPress.com-Website.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: