Jan Knopf über Brecht

Zusatzmaterial


Mit einigem Abstand, zu den letzten Beiträgen unseres Brecht-Projektes, haben wir noch die Möglichkeit bekommen, unser Interview mit Jan Knopf zu veröffentlichen. Die Teile sind zusammen das wohl differenzierteste und interessanteste was ich je zu Brecht habe hören dürfen. Weiterlesen „Jan Knopf über Brecht“

Die Geschichte der Wall StreetGallery

von Peter Unsicker


Peter Unsicker erzählt die Geschichte der Wall StreetGallery in Berlin vom Checkpoint Charlie und seinen Atlanten (Atlas Köpfe zum puzzeln) … an keinem anderen Ort als hier in der Wall-StreetGallery, wird der wundersame Fall der Berliner Mauer besser thematisiert, zelebriert und gefeiert.


gefördert durch: den Kiezfonds Schöneberg
& Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung

supported by
KREATIV COACHING | BERLINKREATIV COACHING | BERLIN

Die Welt im Taumel

Eine Momentaufnahme zum Brecht Projekt


Claudia Croon beschreibt die Beobachtung des Schreckmomentes, als der „Die Welt“ Ballon am Checkpoint Charlie in Berlin durch eine Windböe erfasst und zum Taumeln gebracht wurde.


Projektleitung (Und das Meer so blau): Ila Raven (Konzept) und Frank Augustin
Kamera, Ton & Schnitt: Andreas Scholz | Still & Motion | Script & More
Regie (Bühnen-Projekt): Peter Wittig


gefördert durch: den Kiezfonds Schöneberg
& Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung

supported by
KREATIV COACHING | BERLINKREATIV COACHING | BERLIN

Die Wall StreetGallery & Brecht

Interview mit Claudia Croon &
Peter Unsicker von der
Wall StreetGallery


Das erste Interview, nach der Stoffbesprechung mit dem Regisseur Peter Wittig, das wir für unser Brecht Projekt aufgenommen und verwertet hatten, war das mit Peter Unsicker und Claudia Croon. Gleich zu Beginn einer der spannendsten und faszinierendsten Aussagen und Interpretationen zu Bertolt Brecht und der heutigen Welt. Weiterlesen „Die Wall StreetGallery & Brecht“

Hinter den Kulissen

Interview mit dem Brecht-Kenner Peter Wittig


Einer der Köpfe hinter unserem Brecht-Projekt ist der Regisseur Peter Wittig. Hier ein paar Meinungen in einem Gespräch zu unserem Vorhaben und Expertisen von ihm. Weiterlesen „Hinter den Kulissen“

INICAT der DIY-Music-Store von Bands für Fans

INICAT stellt jedem Musiker und Label unabhängig von der Lizenzierung ihrer Musik (Creative Commons, einfaches Copyright oder GEMA) sinnvolle und mehrwertige Werkzeuge zur Verfügung. Über euer angelegtes Profil könnt ihr euch mit anderen Musikern verbinden und in Kontakt treten, eure Musik verkaufen bzw. zum Download anbieten, Fans mehr bezahlen lassen, Verkaufsstatistiken einsehen, einen eigenen Blog erstellen und vieles mehr.

Konzept: Andreas Scholz / Martin Haberland (inicat)
Comic: Magdalena Wiegner
Sounddesign: Mario Ferraro
Stimme: Marie Luise Gunst

Eine WordPress.com-Website.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: