Integrationsklasse

Brecht & Flüchtlingskinder

Es war uns ein besonderes Anliegen, Kinder von Geflüchteten selber zu Worte kommen zu lassen. Im letzten Interview zu unserem Brecht Projekt, mit dem Lehrer Andreas Flämig, meinte er: „Erst kommt die Sprache, dann kommt das Buch.“ Florian Schempp, Lehrer einer Integrationsklasse der Otzenschule in Schöneberg, ist da nicht unbedingt der gleichen Meinung – „Der Pflaumenbaum“ und „Der Schneider von Ulm“ standen zur Debatte. Schauen wir uns an, wie „deutsche Leitkultur“ hier ankommt…

Weiterlesen „Integrationsklasse“

Studio Works


mit Boris Steinberg in der Creative FotoSuite Berlin

Film & PhotoGraphy: © Andreas Scholz | Still & Motion
art- & sounds elements® – Media Service & Consulting


supported by

creativefotosuite.deStudio: c/o. Axel Wittmann


KREATIV COACHING | BERLINKREATIV COACHING | BERLIN


Script & More

Brecht und die Partei

Ein Interview mit dem Lehrer Andreas Flämig

Eine Frage die uns bei „Brecht nicht mit Brecht“ von Anfang an am meisten unter den Fingernägeln brannte war: was denken eigentlich die Lehrer über Bertolt Brecht. Insbesondere eine Lehrer der ehemaligen DDR interessiert es uns am ehesten.

Andreas Flämig stellte sich uns unseren Frage. Seine Antworten waren überaus differenziert und äußerst spannend. Nicht Brecht als solches stand in seine Kritik als viel mehr Brechts Umgang mit der Partei (der SED).

Weiterlesen „Brecht und die Partei“

Interpretation – Wenn die Haifische Menschen wären

Ein Kunst Projekt in der 10. Klasse

Bertolt Brecht´s „Wenn die Haifische Menschen wären“ stand zur Lektüre – im Wahlpflichtkurs Kunst. Was sehen denn Jugendliche heutzutage darin? Wie kann man den Text (noch) interpretieren und wie aktuell ist er für die jungen Menschen?

Einige der spannendsten Fragen – zugegeben, nicht immer für die Schüler selbst. Aber was denken sie wirklich darüber? Die Antworten sollten sich nicht nur Lehrer und Politiker, sondern vor allem ihre Elten anhören. Es sind die Antworten der Generation, die auch unsere Zukunft mit entscheiden wird und die aufhorchen lassen.

Aber hören (und sehen) wir selbst was die Schüler/Innen des Wahlpflichtkurs Kunst der 10. Klasse, des Immanuel-Kant-Gymnasiums in Berlin-Lichtenberg, von Frau Wolff zu sagen und was sie geschaffen haben.

Weiterlesen „Interpretation – Wenn die Haifische Menschen wären“

Abschied vom grünen Salon

Ein Statement vom Künstler (Boris Steinberg) persönlich:

Ich DANKE dem gesamten Team des Grünen Salons für die stets gute Zusammenarbeit,
gutes Klima, Leichtigkeit und Ehrlichkeit…

DANKE den Grünen Ladies im Büro
allen voran MARISA und natürlich auch Katharina
den Bar-Ladies JANA und Maja…ihr seid unschlagbar!
ich DANKE JAN von der Technik…Du warst immer SUPER!
ich DANKE ganz dolle Simon vom Booking…für dein großes Herz und Verständnis
ich danke HELGA an der Kasse…ich werde Sie sehr vermissen, Helga!

DANKE ganz groß,  natürlich an YVONNE HELMBOLD…Pächterin und
„die“ Salon-DAME im Hintergrund – seid unzähligen Jahren…
Du hast aus „deinem“ Grünen Salon eine wirkliche Institution gemacht –
das muss Dir erst einmal eine nachmachen. MERCI Weiterlesen „Abschied vom grünen Salon“

Boris Steinberg – DAHINTER (Häuser, Häuser…)

Boris Steinberg – DAHINTER ( Häuser, Häuser… )

aus der CD: Wilde Pferde … in meinem Körper

Musik: Rachel Kenesei / Steinberg
Gitarre / Arrangement: Tobias Schmidt
Text: Boris Steinberg

Konzept, Kamera & Schnitt:
Andreas Scholz | Script & More

Musik: © 2015 – timezone records / Steinberg
Video © 2016 – Script & More / Still & Motion

UND DAS MEER SO BLAU

Brecht nicht mit Brecht

Ein Versuch über die Freundlichkeit, und dass der Mensch dem Menschen ein Helfer sei…

Ila Raven und Frank Augustin geben ein Konzert aus Songs, Balladen und Gedichten von Bertolt Brecht.

Weiterlesen „UND DAS MEER SO BLAU“

Redlake Circus – Bethel

(live@INICAT-Session im Postbahnhof 2016)

Redlake Circus spielten „Bethel“ am 23.09. live auf der Inicat Session im Postbahnhof am Ostbahnhof in Berlin.

INICAT Session Postbahnhof am Ostbahnhof
Kamerakonzept (Bildregie) & Schnitt: Andreas Scholz
Kamera: Andreas Scholz (DoP) + Nimo Wöginger & Martin Haberland
INICAT-Team: Martin Haberland (CEO) und Chris Schloßhauer

© INICAT Productions 2016 (https://inicat.com)

ARISING – Gegen den Verstand

live@INICAT-Session im Postbahnhof 2016

ARISING spielten „Gegen den Verstand“ am 23.09. live auf der Inicat Session im Postbahnhof am Ostbahnhof in Berlin. Weitere Songs von ARISING zum Anhören und als Download:  https://www.inicat.com/artists/arising

INICAT Session Postbahnhof am Ostbahnhof
Kamera: Andreas Scholz | Still & Motion (DoP)
+ Nimo Wöginger & Martin Haberland
Schnitt: Andreas Scholz | Still & Motion
INICAT-Team: Martin Haberland (CEO)
und Chris Schloßhauer

© INICAT Productions 2016 (https://inicat.com)

Mittendrin statt nur dabei

Narrative 360° VR Musik Video

Eine Location, zwei Storys, vier Einstellungen und das alles gleichzeitig. Hört sich einfach an? Hätte ich vorher gewusst auf was ich mich da einlasse, hätte ich zumindest zweimal darüber nachgedacht, ob ich mitmache.
Ausgehend von einer „klassischen“ Musikvideo-Produktion, bedeutet – eine Location und vier Einstellung – sich das Leben leicht zu machen. Doch weit gefehlt.

Aus dramaturgischer Sicht, bedeutet ein One Shot Movie, mit einer statischen Kamera, immer eher wie im Theater zu inszenieren. Damit es interessanter für den Zuschauer bleibt, habe ich zunächst fünf verschieden Konzepte entworfen, bei denen in allen vier Hauptachsen etwas passiert. Das Ergebnis ist eine Mischung, aus den beiden am ehesten zu realisierenden Konzepten geworden.

Weiterlesen „Mittendrin statt nur dabei“

Eine WordPress.com-Website.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: