Traumasensible Hypnotherapie


Die heilende Kraft
der Entspannung

Wenn man wie Milton Erickson (und so auch Gunther Schmidt) davon ausgeht, dass alles was für die Lösung Ihrer Probleme in Ihnen (unbewusst) bereits vorhanden oder besser gesagt angelegt ist, kann man so auch durch eine Fokusverlagerung während einer Entspannung, mögliche bessere Handlungen fördern oder den Weg dort hin ebenen.


  0151 / 10 42 35 30



Entspannende Trancen helfen das innere Stresslevel so weit zu reduzieren, dass man wieder „Boden unter den Füßen“ bekommt und so auch besser (anschließend) über mögliche Lösungen bzw. (neue) Verhaltensstrategien nachdenken kann.

Denn nach dem Hyperarousal-Stress-Modell sind es vor allem die Stressoren die zu „Blackouts“ oder impulsivem unüberlegtem Handeln führen. Anthropologisch betrachtet ist das schnelle Handeln per se nicht falsch – aber in einer industrialisierten Gesellschaft und außerhalb „echter“ Krisen kann das zu großen Probleme mit der Umgebung führen.


Traumasensible Hypnotherapie in Berlin Adlershof (Treptow-Köpenick)
➥ Von der Problemorientierung über den Prozess zur Lösungsorientierung.


Es ist eben nie auszuschließen, dass man (ungewollt) ein s.g. Flashback – Wiedererleben eine belastenden traumatischen Erfahrung – bekommt. Respektive neuronale Netze (repräsentiert durch Persönlichkeitsanteile) aktiviert werden, die als zu belasten empfunden werden.

Im Überlebensmodus übernimmt das Limbische System (genauer die Amygdalae) die „Herrschaft“ über das Gehirn – eigentlich über (fast) das ganze vegetative Nervensystem (Polyvagal-Theorie). Da im Kampf, der Flucht oder beim (aktiven) Verstecken viel Energie benötigt wird, geht das Hirn in den Automodus über und präfrontale Denk- und Bewusstseinsprozesse werden reduziert.

Bewusste Denkprozesse sind aber genauso wichtig, wie die Energie für unbewusste Prozesse, die nicht zum „Überlebensmodus“ gehören, damit ein neues hilfreiches Erleben hervorgerufen werden kann.


Stressbewältigung
Kontemplative Momente für mehr Entspannung.


Die meisten von uns haben sich bereits in Arbeiten wie beispielsweise im Garten, beim Malen, Musikhören oder dem Betrachten von Gemälden etc. vertieft. Diese tranceartigen „Flow“ (fließenden) Momente können für uns sehr erholsam sein. Gleichsam kommen einem auch oft „Geistesblitze“ in diesen Momenten in den Sinn.

Im Trancezustand zu sein, bedeutet eben nicht (immer), sich wie im Schlafzustand zu bewegen. Somit sind Sie mir nie ausgeliefert und können immer die Kontrolle behalten bzw. „wiedererlange“.

Im Grunde bezwecke ich mit meinen Hypnotechniken, genauso wie bei einer geführten Meditation, sowohl entspannende als auch kontemplative Momente für die Klienten – genauer mit Ihnen – zu kreieren. Das kann helfen bewusste wie unbewusste Prozesse anzuregen, die mögliche Lösungen finden bzw. eventuell Heilung für Ihre Traumata schaffen können.



Da insbesondere traumatisierte Menschen auf Suggestionen sehr sensibel reagieren können, ist eine besonders behutsame Begleitung nötig. Ängste und Bedenken gilt es zu respektieren und einzuordnen.

Häufig bestehen diese Ängste darin, sich womöglich manipulativen und dubiosen Methoden auszusetzen. Diese Bedenken entstehen wiederum häufig aus den Lebenserfahrungen (meist in Kindheit und Jugend) der Klienten, von Menschen durch manipulatives Verhalten verraten worden zu sein oder dadurch, dass sie schlicht bestimmtes (über-griffiges) Verhalten nicht verstehen oder einordnen konnten – was sie eventuell als überwältigend und stark belasten empfunden haben.

Nachvollziehbar, dass man sich dem nicht ausliefern möchte. Gleichsam erlebe ich oft von den selben Menschen ein großes Interesse an Themen wie Hypnose, EMDR oder Meditationstechniken. Meist mit dem Wunsch an ihre tiefer gelegenen Themen, Probleme oder Ängste heranzukommen.


Traumasensible Hypnotherapie
in Berlin Adlershof (Treptow-Köpenick)

DSGVO MAP

* Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google. Mehr erfahren


Meine Haltung dazu ist, zunächst darüber aufzuklären was wir gemeinsam in der Hypnotherapie machen oder besser eher nicht machen und was ich glaube möglich ist zu realisieren und was eher unwahrscheinliche. In jedem Falle gehe ich aber auf alle Fragen ein und hoffe, dass das Erscheinen in der Praxis bereits eine gewisse Neugier zu bedeuten hat.


Matthias Mende - Hypnose und Traumata

Eine schöne Zusammenfassung, wie ich es auch gelernt habe.


Eine sehr typische Frage bei Hypnose und/oder EMDR ist die, ob es Menschen gibt, die nicht darauf ansprechen oder ob man sich dagegen „wehren“ könnte. Für mich ist klar, dass wenn man sich nicht hypnotisieren lassen möchte auch nicht hypnotisiert werden kann. Und je klarere man damit ist, kann man bei mir auch jederzeit wieder aus einer Trance „aussteigen“.

Durch das Voranstellen von „Sicherheitsmaßnahmen“ führe ich Sie so verantwortlich wie möglich an die Hypnotherapie heran. Ich begleite Sie immer und lasse sie nicht alleine und überlasse ihnen trotzdem immer die Kontrolle über alle Übungen. Ich übernehme zwar die Verantwortung für den Prozess oder besser für die Anleitung der Technik, die allgemeine Verantwortung/Kontrolle als auch die Themenauswahl verbleibt jedoch weiterhin bei Ihnen.


Vorbereitung zum tieferen
Eintauchten in die Psyche

  • (Re)-Orientierung aus der ZEN Meditation
  • Atemübungen aus der Behutsamen Trauma-Integration (TRIMB)
  • Bewusstmachung über die zeitliche, örtliche & persönliche Situation (ZÖSP)
  • Metaebene zur bewussten Distanzierung von belastenden Gefühlen & Bildern
  • Selbsthypnose Techniken zum „mitnehmen“ für zuhause

Wenn Sie mögen, nehme ich Sie mit auf eine Reise bzw. biete mich als „Guide“ an ihre Reise quasi sicherer zu machen. Ich folge dem Prozedere dabei nicht starr, sondern bleibe so flexibel wie möglich auf Sie abgestimmt. Lediglich auf die vorbereitenden „Sicherheitsmaßnahmen“ lege ich wert. Haben Sie noch Fragen? Dann melden Sie sich jederzeit bei mir. Ich freue mich auf Sie.

Traumasensible Hypnose Berlin Adlershof Treptow-Köpenick


Fragen zum Beratungsablauf oder
individuelle Angebote ?

Jederzeit kostenlos !


Andreas Scholz | Kreativ Coach und
Heilpraktiker für Psychotherapie

✆ +49 (0)151 / 10 42 35 30