Die Welt im Taumel

Eine Momentaufnahme zum Brecht Projekt


Claudia Croon beschreibt die Beobachtung des Schreckmomentes, als der „Die Welt“ Ballon am Checkpoint Charlie in Berlin durch eine Windböe erfasst und zum Taumeln gebracht wurde.


Projektleitung (Und das Meer so blau): Ila Raven (Konzept) und Frank Augustin
Kamera, Ton & Schnitt: Andreas Scholz | Still & Motion | Script & More
Regie (Bühnen-Projekt): Peter Wittig


gefördert durch: den Kiezfonds Schöneberg
& Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung

supported by
KREATIV COACHING | BERLINKREATIV COACHING | BERLIN

Dr. Gregor Gysi

zu Bertolt Brecht

Am Anfang dachte ich noch, wir hätte nichts (Zusätzliches) zu berichten, zu unserem Besuch im Bundestagsbüro von Gregor Gysi (MdBDie Linke). Doch irren ist menschlich. Mich hat nicht nur seine Gewandtheit zu Brecht beeindruckt, sondern auch die unfassbar gute Vorbereitung zum Thema.

Nun, es war nicht mein erstes Mal, dass ich Gregor Gysi vor der Kamera hatte. Allerdings war es das erste Mal in eigener Sache. Als wir erfahren haben, wie sein Kalender an diesem Tag aussah – nicht viel anders als die anderen Tage zuvor – war es mir doch recht schleierhaft, wie er Zeit gefunden haben soll, sich so gut in das Thema einzuarbeiten. Mir ist zwar bekannt, dass er Brecht recht gut kennt – doch so gut? Weiterlesen „Dr. Gregor Gysi“

Brecht und die Straße

Passanten-Interviews


Neben den bekannteren Persönlichkeiten und den „üblichen“ Ansprechpartnern, hat uns natürlich interessiert, was der ganz normale Bürge (noch) über Brecht weiß. So haben wir nach unserem Interview in der Peter-Weiss-Bibliothek, noch Passanten in Berlin Hellersdorf nach ihren spontanen Gedanken zu Bertolt Brecht befragt.

Weiterlesen „Brecht und die Straße“

Brecht in der Bibliothek

Interview mit Bärbel Klemz
in der Peter-Weiss-Bibliothek


Wenn man schon ein Projekt über Bertolt Brecht führt, dann wird man früher oder später auch über den Literaten stolpern und in einer Bibliothek landen. Um so mehr hat es uns gefreut, dass wir Bärbel Klemz in der Peter-Weiss-Bibliothek (Alternative Bibliothek Hellersdorf) gewinnen konnten uns ihre Gedanken zu Brecht mitzuteilen.

Weiterlesen „Brecht in der Bibliothek“

Brecht und die Partei

Ein Interview mit dem Lehrer
Andreas Flämig


Eine Frage die uns bei unserem „Brecht Projekt“ von Anfang an am meisten unter den Fingernägeln brannte war: Was denken eigentlich die Lehrer heute über Bertolt Brecht. Insbesondere Lehrer der ehemaligen DDR interessierten uns am ehesten.

Andreas Flämig stellte sich uns unseren Fragen. Seine Antworten waren überaus differenziert und äußerst spannend – fast diametral zu Herrn Gysis Antworten. Nicht Brecht als solches stand in seine Kritik, als viel mehr Brechts Umgang mit der Partei (der SED). Weiterlesen „Brecht und die Partei“

Bertolt Brecht lebt!

Was sagt Bertolt Brecht Jugendlichen heute?


In mehr als zwei Jahren, sind viele Interviews und Gespräche mit Schülern, Geflüchteten, Künstlern, Erziehern und Politikern zu „Und das Meer so blau – Brecht nicht mit Brecht“ entstanden, die ursprünglich für die Video-Projektionen des Stückes, von Ila Raven und Frank Augustin, gedacht waren.

Während der Bearbeitung merkten wir bereits, dass es viel zu schade ist, den einzelnen Protagonisten wie z.B.: Gregor Gysi, Wolfgang Schneiderhan oder auch Jan Knopf, nicht mehr Raum bieten zu können. Daher haben wir nun einen YouTube Channel ins Leben gerufen, der diesen Raum bietet kann. Jeden Sonntag folgen nun, nach und nach, alle Interviews und Gespräche in voller Länge.

Über das Team & Projekt

Es werden dazu Einblicke in Details und Hintergründe des Schaffensprozesses des Projektes gewährt, die das Bühnen-Programm nicht leisten kann und soll. Die Beschäftigung mit Bertolt Brechts Aktualität, kann hier noch mehr ausgelebt werden, als das Bühnen-Programm dazu bereits anregt. Weiterlesen „Bertolt Brecht lebt!“

UND DAS MEER SO BLAU

Brecht nicht mit Brecht


Ein Versuch über die Freundlichkeit, und dass der Mensch dem Menschen ein Helfer sei…


Ila Raven und Frank Augustin geben ein Konzert aus Songs, Balladen und Gedichten von Bertolt Brecht. Mit Brecht gegen Militarismus, Nationalismus und Krieg. u.a. mit Projektionen aus Bildern und Interviews mit Kindern, Jugendlichen, Geflüchteten, Künstlern, Lehrern, Erziehern und anderen Interessierten zur Aktualität Bertolt Brechts und seiner vielseitigen poetischen Wirkung ins Heute.

Weiterlesen „UND DAS MEER SO BLAU“

bin ich knef?


Eine Hommage an Hildegard Knef
Ihr Leben – Ihre Chansons

Ein Gastbeitrag von Ila Raven & Frank Augustin


Foto: K. Matthies

Hildegard Knef wächst in Schöneberg auf, als ihre Mutter nach dem frühen Tod des Mannes von Ulm nach Berlin zu ihren Eltern zurückzieht. Das war 1926. Die Schule als gute Schülerin, die glücklichen Zeiten mit dem Großvater auf dem Land, ein krasser Gegensatz zu grauen Straßen und den dunklen Hinterhöfen Schönebergs. Auf keinen Fall eine Handelslehre! Ihre Talente bringen sie in Ausbildung zur Trickfilmzeichnerin, dann an die Schauspielschule der Ufa. Ihr erstes Lied singt sie vor Soldaten.


Weiterlesen „bin ich knef?“

Eine WordPress.com-Website.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: