Die Welt im Taumel

Eine Momentaufnahme zum Brecht Projekt


Claudia Croon beschreibt die Beobachtung des Schreckmomentes, als der „Die Welt“ Ballon am Checkpoint Charlie in Berlin durch eine Windböe erfasst und zum Taumeln gebracht wurde.


Projektleitung (Und das Meer so blau): Ila Raven (Konzept) und Frank Augustin
Kamera, Ton & Schnitt: Andreas Scholz | Still & Motion | Script & More
Regie (Bühnen-Projekt): Peter Wittig


 

gefördert durch:

Kreativ & gelöstcar support by
AutopflegeAutofox Berlin | Fahrzeugaufbereitung

Dr. Gregor Gysi

zu Bertolt Brecht

Am Anfang dachte ich noch, wir hätte nichts (Zusätzliches) zu berichten, zu unserem Besuch im Bundestagsbüro von Gregor Gysi (MdBDie Linke). Doch irren ist menschlich. Mich hat nicht nur seine Gewandtheit zu Brecht beeindruckt, sondern auch die unfassbar gute Vorbereitung zum Thema.

Nun, es war nicht mein erstes Mal, dass ich Gregor Gysi vor der Kamera hatte. Allerdings war es das erste Mal in eigener Sache. Als wir erfahren haben, wie sein Kalender an diesem Tag aussah – nicht viel anders als die anderen Tage zuvor – war es mir doch recht schleierhaft, wie er Zeit gefunden haben soll, sich so gut in das Thema einzuarbeiten. Mir ist zwar bekannt, dass er Brecht recht gut kennt – doch so gut? Weiterlesen „Dr. Gregor Gysi“

Brecht und die Straße

Passanten-Interviews


Neben den bekannteren Persönlichkeiten und den „üblichen“ Ansprechpartnern, hat uns natürlich interessiert, was der ganz normale Bürge (noch) über Brecht weiß. So haben wir nach unserem Interview in der Peter-Weiss-Bibliothek, noch Passanten in Berlin Hellersdorf nach ihren spontanen Gedanken zu Bertolt Brecht befragt.

Weiterlesen „Brecht und die Straße“

Eine WordPress.com-Website.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: