Stressabbau

Meditatives in der Natur


Der mit Abstand beste und bekannteste Stressabbau gelingt in der Natur. Die meisten Bilder zu diesem Beitrag sind jedoch in der Stadt und in urbaner Umgebung bzw. in deren Nähe entstanden. Sprich; Orte zur Stressbewältigung findet man auch hier. Nicht nur im Frühling, sondern auch im Herbst und Winter lohnt ein Spaziergang. Witterungsabhängig, kann man hier eine Weile innehalten und das Auge in der Natur schweifen lassen, um aufzutanken – gerade für die Zeiten, in denen man nicht heraus kann.



Und auch nicht nur im Sommer kann man sich kurz in die Sonne begeben um Energie zu tanken. Aber was nur, wenn der Himmel trübt? Es gilt als bewiesen, dass Sonnenlicht den Körper anregt Serotonin (unser Glückshormon) auszuschütten und nötig ist, um Vitamin D über die Haut herzustellen. Insofern kann auch eine Tageslichtlampe etwas Abhilfe schaffen. Oder immer mal wieder kurze meditative Momente im Alltag schaffen.



Wind ist eine Kraft, die wir immer nutzten können. Ob als kühle Brise im Gesicht im Sommer, als warmer Föhn im Winter oder für die Energie der Zukunft – mittels Windräder. Lass Dich auf das Treiben der Blätter ein und versuche an nichts zu denken. Der Wind leitet uns wie ein Blatt und bringt unsere Gedanken Ruhe…



Einer meiner liebsten Beschäftigungen für meditative Momente ist das Beobachten von Tieren. Es ist überaus interessant und oft auch sehr witzig, was Tiere alles Lustiges machen. Das Meditative daran ist, dass man auch hier kurz aus dem Alltag „gekickt“ wird. Gerade in Verbindung mit einer (meditativen) Wanderung im Wald, beruhigt das den Geist und regeneriert (je nach Witterung) auch den Körper. Auch ein Spaziergang im Zoo bzw. Tierpark gehört dazu.



Natürlich kann einem auch schwer ums Herz werden, wenn man eingesperrte Tiere sieht. Doch sollte man sich auch vergegenwärtigen, dass viele Zoos weltweit die einzige Chance für bedrohte Tierarten sind und die meisten Tierparks auch versuchen, so gut wie möglich, die Tiere artgerecht zu halten.



Wie immer ist auch dieser Beitrag vor allem als Anregung gedacht. Viele Tiere hier habe ich auch nur in der Natur zufällig gefilmt. Meist jedoch zücke ich erst gar nicht das Handy, sondern beobachte still einfach nur die Lebewesen. Wenn man versucht sich in ihre Handlung hineinzuversetzen, kann man oft eine (derweilen fast menschliche) Intension erkennen. Und ganz nebenbei machen Tiere auch vieles einfach nur aus Freude am Leben.



Wenn Dir die Freude am Leben fehlt oder Du einfach wieder mehr davon haben möchtest, dann melde Dich bei mir. Ich helfe gerne weiter und wir lösen das gemeinsam in Wohlgefallen auf. Und wem es schwerfällt sich zu motivieren oder nach weiteren Ressourcen für sich zur Stressprävention suchen möchte, kann sich natürlich auch gerne jederzeit bei mir melden.

Kreativ & gelöst


Fragen zum Beratungsablauf oder individuelle Angebote ?
Jederzeit kostenlos !


Kreativ Coach | Andreas Scholz
+49 (0)151 / 10 42 35 30

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Eine WordPress.com-Website.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: